Zu Inhalt springen

BMÖ GmbH

Vorbereitende Tätigkeiten für effiziente Preisverhandlungen im operativen Einkauf

Teilnahmegebühr €1.195,00 - Teilnahmegebühr €1.195,00
Teilnahmegebühr
€1.195,00
€1.195,00 - €1.195,00
Aktueller Preis €1.195,00

zzgl. MwSt.

Dauer
1. Tag: 09.00 – 17.30 Uhr
2. Tag: 09.00 – 17.00 Uhr

Lernen Sie die Preisgestaltungsverfahren und die Kostenstrukturen Ihrer Lieferanten besser kennen.

Download Seminarprogramm

SEMINARZIEL

Die aktuellen, tiefgreifenden Veränderungen in der Wirtschaft, der Fachkräftemangel und die demographische Situation erhöhen u.a. den Bedarf an qualifizierten Mitarbeitenden im operativen Einkauf sehr stark. Wirkungsvolle Einkaufsinstrumentarien spielen daher eine herausragende Rolle, da sich die Anforderungen an die jeweiligen Tätigkeiten ständig verändern und wachsen. Alles zusammen ermöglicht es dem Einkauf, sich besser und gezielter in sein „Verhandlungsgegenüber“ hineinzudenken. Damit werden letztlich bessere Resultate bei anstehenden Preisverhandlungen erreicht.

ZIELGRUPPE

Fachkräfte aus dem operativen Einkauf bzw. Mitarbeiter:innen, die als Quereinsteiger:innen künftig Aufgaben im operativen Einkauf wahrnehmen sollen. Besonders Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen eignen sich fundiertes Einkaufswissen an.

METHODIK

Praktische Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Top-Manuskript

SEMINARLEITUNG

Dipl. Betriebsw. (DH) Hans-Peter Stiemer

SEMINARINHALTE

Anfrage und Anfrageverfahren

  • Anfrageformular, Lasten-/Pflichtenheft
  • Einkaufs-Preisanalyse mittels partiellen Preisvergleichs
  • Preisanalyse mittels professioneller Anfragendiversifikation
  • Praktisch umgesetzte Preisanalyse-Beispiele
  • Möglichkeiten der Kostenstrukturerfassung des Lieferanten (potenzielle Einzel- und Gemeinkosten, Lieferantenbesuche und ein speziell „additivierter“ Auditbogen, Cost break down ...)

Hilfreiche Portale, Kennzahlen und Einkaufsdienstleister im Internet

  • Internetportale
  • Kennzahlen, Kalkulationsdatenmaterial
  • Einkaufsdienstleister

Preisindices

  • Schrottpreisindex
  • Rohstoff-Beispiele (Kupfer, Nickel, Dieselpreisentwicklung, Arbeitskosten, Stahlpreisentwicklung ...)

Praktische Lieferantenauswahl / Lieferantenbewertung

  • Kriterien der Bewertung, praxisrelevante Bewertungsverfahren

Vordrucke, Checklisten

  • Lieferantenselbstauskunft, allgemein
  • Lieferantenauskunft, exemplarisch dargestellt an einem Schweißteilelieferanten

Aufbau einer praktikablen Einkaufsverhandlungs-Checkliste Verhandlungen erfolgreich nach der Anker-Effekt-Methode (Anchoring) führen

  • Der Lieferant (Vertrieb) wirft mit seinem Angebot den 1. Anker
  • Ihre Gegenreaktion – der 2. Anker

IHR PLUS

  • Sie kennen die wichtigsten Anfrageverfahren und gängigen Preisgestaltungsverfahren der Lieferanten.
  • Sie nutzen das Wissen über die Kostenstrukturen des Lieferanten, um es gezielt in Preisverhandlungen zu Ihrem Vorteil einzubringen.
  • Sie wissen, wie eine objektivierte Lieferantenbewertung/Lieferantenauswahl vorgenommen wird und kennen z.B. auch die Bedeutung eines speziell erweiterten Audit-Fragebogens.
  • Sie nutzen das jeweils beste Analyse-Instrumentarium zur Erreichung Ihrer Einkaufsziele.
  • Intensive Fallstudienarbeit und Einzelübungen sichern den praktischen Transfer in Ihre Einkaufspraxis.
SPRECHEN SIE UNS GERNE AN

+43 (0)800 556677-1

SIE HABEN FRAGEN?

Schicken Sie uns eine Mail an jacqueline.berger@bmoe-gmbh.at

Abbildung Online Meeting

ONLINE-Seminare

Bequem von zu Hause lernen!
FINDEN SIE IHR SEMINAR
js $(document).ready(function() {